VfB Annweiler steigt auf

 

Es ist geschafft, nach langer und harter Arbeit konnte der VfB Annweiler am Mittwoch, 30.05.2018 in Eschbach gegen den SV Mörlheim in einem spannenden Endspiel um den Aufstieg verdient den Sieg einfahren und steigt nun in die nächst höhere Klasse auf. Ca 250 mitgereiste Fans und Angehörige des VfB Annweiler sorgten vor Ort für eine unglaubliche Stimmung und sorgten als „12“ Mann für die nötige moralische Unterstützung. Am Mittwochabend ermittelten die punktgleichen Teams des VfB Annweiler und des SV Mörlheim den zweiten Aufsteiger aus der südpfälzischen C-Klasse West. Etwa 500 Zuschauer säumten den Waldsportplatz in Eschbach am Fuße der Madenburg. Insbesondere die Fans aus Annweiler sorgten mit ihrer lautstarken Unterstützung für eine tolle Atmosphäre. Nach einem sehr intensiven Spiel konnte sich Annweiler schließlich mit 2:1 behaupten und steigt so zusammen mit dem souveränen Meister Landau Süd in die B-Klasse auf. Dabei schien der SV Mörlheim, der ebenfalls zahlreiche Fans vor Ort hatte, nach 60 Minuten auf der Siegerstraße zu sein, als ausgerechnet der starke VfB-Kapitän Philipp Cambeis bei einem Abwehrversuch einen Freistoß der Mörlheimer per Kopf ins eigene Netz lenkte. Doch nur acht Minuten später unterlief auch den grün-weißen Jungs aus dem Landauer Stadtteil ein Eigentor per Kopf, so dass das ausgeglichene Spiel wieder völlig offen war. Annweilers Torjäger Jan Peter Kniehase, der gestern einen eher schwachen Tag erwischt hatte (»mich schmerzen alle Knochen«) erlöste sein Team nach 84 Minuten mit einem platzierten Freistoß zum 2:1. Für den Linksfuß war es Saisontreffer Nummer 38. Auf der Gegenseite blieben der starke Yannik Müller (31 Treffer) und Torjäger Sascha Banspach (33) im Abschluss ebenso glücklos wie Thomas Kirschthaler (13 Treffer), der gleich mehrere gute Chancen vergab. Am Ende brannten einigen Mörlheimern im Gefühl von Enttäuschung und Frustration offenbar die Sicherungen durch und sie gingen Schiedsrichter Johannes Gartner an, der in der Nachspielzeit gleich drei SVM-Spieler vom Platz stellte: Einmal gab es wegen wiederholten Foulspiels gelb-rot, danach zwei Rote wegen Beleidigung bzw. Wegschubens des Referees! Einen solchen Auftritt ist man von den Mörlheimern ansonsten wirklich nicht gewohnt!
 
Glückwunsch an den VfB Annweiler und seinen badischen Trainer Markus Rast (früher Torwart beim VfB Knielingen) sowie an Spielleiter Roland Mayr und das gesamte Team zum Aufstieg!  Eine absolut tolle Saison fand somit einen würdigen Abschluss und nach einer längeren Durststrecke und harter Arbeit konnten Trainer Markus Rast, sein sehr junges und engagiertes Team und alle Fans gebührend feiern. Aber nicht nur der Aufstieg war perfekt, der VfB konnte auch in der Liga den Fair Play Pokal gewinnen und zeigte dass man auch mit anderen Mitteln ganz oben mitmischen kann. Auch hierzu wird herzlich gratuliert und nur ein paar Stunden später fuhr die Mannschaft ein paar Tage nach Prag um dort den Abschluss zu finden. Wir bedanken uns ganz besonders bei allen Fans, Helfern, Unterstützern, Mitgliedern und Sponsoren für die aufopferungsvolle Arbeit und Hilfe in der vergangenen Saison und schon jetzt stehen neue Aufgaben für den VfB an. Am kommenden Wochenende bereits finden die 25. Stadtmeisterschaften im Trifelsstadion statt und mit Beginn der WM übertragt der VfB im Hohenstauffen Saal alle Spiele der Deutschen Nationalmannschaft. Wir laden die Bevölkerung recht herzlich ein den VfB anlässlich dieser Events zu unterstützen und zu besuchen. Informationen über die Zukunft, Jugend, Aktive, Damen oder AH werden vor Ort auch sehr gerne gegeben und vielleicht könne wir sogar noch den einen oder anderen Sponsor gewinnen um weitere solide Ziele erreichen zu können. (R.G.)

 

 

Informationen finden Sie auch unter www.vfbannweiler.de