Was wir wie und warum trainieren

Fußball ist zu einem unglaublich vielseitigen, schnellen und athletischen Sport geworden. Ein Spieler muss heute ein immenses Repertoire an körperlichen, technischen und nicht zuletzt geistigen Möglichkeiten mitbringen um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden.

 

Leider wurde in der Vergangenheit viel Wert auf Ausdauer, Schusstechnik und Taktik gelegt, dabei aber oftmals andere, mindestens ebenso wichtige, Eigenschaften wie Koordination und Technik vergessen.

 

Keine Angst...
wir wissen daß es im Kinder- und Jugendfußball (Kinder- und Jugendsport) in erster Linie um Spaß am Spiel und Spaß an der körperlichen Betätigung geht.

Dafür holen wir die Kinder und Jugendlichen auf dem jeweiligen Leistungsstand ab und versuchen sie weiter zu entwickeln.

 

Schwächere fördern, Stärkere fordern...

mit dieser Vorgehensweise wollen wir jedem Kind- bzw. Jugendlichen gerecht werden. Hierfür gestalten wir unsere Übungen mit verschiedenen, angepassten "Schwierigkeitsgraden". So kann jeder eine möglichst individuelle, dem Leistungsstand entsprechende Trainingseinheit absolvieren und diese (meist) positiv abschließen.

Nichts wäre schlimmer als wenn die Kinder über- oder unterfordert werden.

 

An die Grenzen gehen...

und somit immer neue Anreize zur Weiterentwicklung schaffen.

Unser Gehirn, bis zu einem gewissen Maße auch unser Körper, ist so

ausgelegt dass es immer neue Anreize benötigt um sich weiter zu entwickeln. Ohne neue Reize wird ein einmal erreichter Entwicklungsstand nicht mehr überrschritten. Daher versuchen wir die Trainingsteilnehmer auch an die Leistungsgrenze heranzuführen um eine Fortentwicklung geistig und körperlich zu erreichen. Dies muss natürlich in einem dem Alter entsprechenden Maße geschehen, darauf legen wir Wert!

 

Unter den folgenden Rubriken kann man sich verschiedene "Teilbereiche" unseres Trainings genauer anschauen.